Hygieneschutzkonzept des SV Maria-Thann e.V.

1. Organisatorisches

  • Durch Vereinsaushänge sowie durch Veröffentlichung auf der Webseite ist sichergestellt, dass alle Mitglieder ausreichend informiert sind.
  • Mit Beginn der Wiederaufnahme des Sportbetriebes wurden die Trainer und Übungsleiter über entsprechende Regelungen informiert.
  • Die Einhaltung der Regelungen wird regelmäßig überprüft. 

 

2. Generelle Sicherheits- und Hygieneregeln

  • Wir weisen unsere Mitglieder auf den Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Sportlern hin.
  • Die Ausübung des Sports erfolgt in allen Sportarten grundsätzlich kontaktlos und unter Einhaltung des Mindestabstands. Außer Sportarten, welche durch den BLSV freigegeben sind, siehe Homepage BLSV.
  • Jeglicher Körperkontakt (z.B. Begrüßung, Verabschiedung, etc.) ist untersagt.
  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, oder mit Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen hatten, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt.
  • Mitglieder werden regelmäßig darauf hingewiesen, ausreichend Hände zu waschen und diese auch regelmäßig zu desinfizieren. Für ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife und Einmalhandtücher ist gesorgt.
  • Vor und nach dem Training (z.B. im Eingangsbereich, WC Anlagen, etc. ) gilt eine Maskenpflicht, insofern der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.
  • Sportgeräte werden von den Sportlern selbstständig gereinigt/desinfiziert. Hochfrequentierte Kontaktflächen (z.B. Türgriffe) werden nach der Unterrichtseinheit vom Übungsleiter/Trainer desinfiziert. Desinfektionsmittelbefindet sich im Sportschrank im Regieraum.
  • In den sanitären Einrichtungen stehen ausreichend Seife und Einmalhandtücher zur Verfügung. Nach Nutzung der Sanitäranlage ist diese direkt vom Nutzer zu desinfizieren. 
  • Unsere Trainingsgruppen bestehen immer aus einem festen Teilnehmerkreis. Die Teilnehmerzahl und Teilnehmerdaten (Vor-und Nachname) werden vom Übungsleiter auf einer Liste erfasst und zwei Wochen aufbewahrt, um im Falle einer Infektion eine Kontaktpersonenermittlung sicherzustellen. 
  • Unsere Trainingsgruppen beschränken sich auf eine Größe von max. 25 Sportlern.
  • Geräteräume werden nur einzeln und zur Geräteentnahme und –rückgabe betreten. 
  • Während des Trainings sind Zuschauer untersagt.
  • Nach dem Sport Duschen ist erlaubt, im Abstand von 1,5 Metern und max. zwei Sportler pro Duschraum.

 

3. Maßnahmen vor Betreten der Sportanlage

  • Mitglieder, die Krankheitssymptome aufweisen, oder Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen hatten, wird das Betreten der Sportanlage und die Teilnahme am Training untersagt. 
  • Vor Betreten der Sporthalle werden die Mitglieder bereits auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern hingewiesen.
  • Eine Nichteinhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern ist nur Personen gestattet die generell nicht den allgemeinen Kontaktbeschränkung unterzuordnen sind (z.B. Ehepaare, Geschwister, etc.).
  • Bei Betreten der Sportanlage ist ein Handdesinfektionsmittel bereit gestellt.

 

3. Maßnahmen im Indoor Sport

  • Die Trainingsdauer pro Gruppe wird auf max. 120 Minuten beschränkt.
  • Zwischen den Trainingsgruppen wird mind. 15 Minuten voll umfänglich gelüftet, um einen vollständigen Luftaustausch zu gewährleisten.
  • Unsere Indoorsportanlagen werden permanent so gelüftet, dass ein vollständiger Frischluftaustausch stattfinden kann. Dazu werden die zur Verfügung stehenden Lüftungsanlagen verwendet.

Maria-Thann, 07.09.2020

Dieter Weishäupl - 1. Vorstand SV Maria-Thann